Tipps zum Feuerrohr

Bauen

 

Anzünden

  • vor dem Befüllen die alten Reste aus dem Brenner entfernen
  • Ablagerungen im kleinen Brennerrohr mit einem Spachtel reinigen
  • Pellets erst direkt vor dem Anzünden einfüllen, sonst ziehen sie Feuchtigkeit
  • Gut funktioniert flüssiger oder gelartiger Grillanzünder (nur wenig nehmen, viel hilft nicht viel)
  • Das Anzünden mit Streichhölzern funktioniert am besten
  • Anzündevideo vom Ur - Feuerrohr
  • aktuelleres Anzündevideo

 

Betrieb

  • Bei leichtem Wind das Rohr zum Wind ausrichten, damit die Flamme nicht erlischt
  • Wind aus unterschiedlichen Richtungen ist schwierig und besser zu vermeiden

 

Nachfüllen

  • Das Pelletrohr fasst ca. 2kg Holzpellets und brennt damit etwas über eine Stunde
  • Im laufenden Betrieb können die Pellets nachgefüllt werden
  • Wenn im Pelletrohr schon Glut zu sehen ist, ersticken die nachgefüllten Pellets die Flamme und es qualmt möglicherweise stark. Ein beherzter Strahl Grillanzünder an den Brennkorb kann eine Stichflamme auslösen und das ganze wieder in Schwung bringen
  • Im Zweifel das Feuerrohr mit Wasser löschen ! (Wasser ins Pelletrohr gießen)
  • Das Glasrohr kann einen Wasserstrahl vertragen und Platz nicht !


Brennmaterial

  • Das Feuerrohr funktioniert ausschließlich mit Handelsüblichen 6mm Holzpellets !
  • Holzpellets sind in Baumärkten "Saisonware" und manchmal ausverkauft, alternativ sind sie als Pferdeeinstreu in vielen Raiffeisen-Märkten zu bekommen.
  • Qualitätsunterschiede der Pellets beeinflussen das Brennen. Wenn Holzmehl in den Tüten ist oder die Tüten lange offen stehen, brennt das Feuer schlechter oder es gibt Funkenflug.
  • Zu lange Stücke können das Nachrutschen im Pelletrohr beeinträchtigen, das Feuerrohr mit einem kleinen Ruck nach vorne kippen schafft Abhilfe. (Bitte mit Vorwarnung damit keiner einen Schreck bekommt).
  • Feuchte Pellets sollten nicht mehr verwendet werden.


Nicht kompatibles Brennmaterial

  • 8 Millimeter Strohpellets sind nicht geeignet, da sie zu einer festen Schlacke verbrennen die innerhalb kurzer Zeit das Brennerblech verschließt
  • Hackschnitzel sind ebenso wenig geeignet, sie können nicht gut nachrutschen

 

Reinigung

  • Das Glasrohr am besten mit folgendem Gerät und Wasser reinigen: Holzstab (halbe Glasrohrlänge), Brett ca 8 cm breit, 2 Pucki-Schwämme, Kabelbinder
  • Den Brennraum kann man am besten mit einer verlängerten Klobürste von den Brennresten befreien (entdecke die Möglichkeiten)
Feuerrohr das Original für Holzpellets